BAföG

Aus aktuellem Anlass: Da der Rückmeldezeitraum an einigen Hochschulen bereits gestartet ist, möchten wir Sie daran erinnern, Ihren Folgeantrag zeitnah einzureichen. Somit können Sie vermeiden, dass die Förderung zum kommenden Semester verzögert eintrifft: Spätestens zwei Monate vor dem Ende des Bewilligungszeitraumes sollte der Folgeantrag bei uns eingehen. Das bedeutet: Endet Ihr Bewillungszeitraum Ende September eines Jahres, so reichen Sie bitte den Antrag bis spätestens Ende Juli bei uns ein.

TIPP: Hinterlegen Sie Ihre E-Mail beim BAföG-Amt, schicken wir Ihnen zwei Mal eine Erinnerungsmal für den Folgeantrag, damit Sie diesen nicht vergessen ;-).

 

<< Gleich hier online beantragen! >>

 

 

Seit mehr als 40 Jahren stellt das BAföG neben der Unterstützung der Eltern die wichtigste Finanzierungsquelle für ein Studium dar. Am 26.8.1971 wurde das BAföG mit der Zielsetzung in Kraft gesetzt, jedem eine Ausbildung zu ermöglichen, die der Eignung und Neigung entspricht, auch wenn die hierfür notwendigen finanziellen Mittel nicht vorhanden sind. 

Nach wie vor gilt: Nur wenn Sie einen Antrag stellen, erfahren Sie auch ob Sie gefördert werden können.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich hier.