Bamberg

Infos zum Semesterticket in Bamberg

 

Für wen gibt es das Semesterticket? Alle Bamberger Studierenden sind dabei!

Alle Studierende der Universität Bamberg erhalten automatisch mit der Rückmeldung bzw. Immatrikulation das Semesterticket.

Nur dadurch, dass sich alle solidarisch an der Finanzierung beteiligen, kann der Ticketpreis auf ein für alle erträgliches Minimum gesenkt werden. Und das ist hierbei auch der Wermutstropfen: Die Vereinbarung ist für alle Studierenden verbindlich. Also auch für diejenigen, die das Semesterticket nicht nutzen möchten oder können (z. B. wegen eines Auslandaufenthaltes oder eines Praktikums außerhalb von Bamberg).

Ausgenommen sind zum einen Gaststudierende und zum anderen Schwerbehinderte, soweit sie einen Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben.

Das Semesterticket ist keine Fahrkarte, die man erwerben kann, denn es ist immer mit der Immatrikulation an der Bamberger Hochschule verbunden (Fahrschein = Studierendenausweis, in Form der Chipkarte). Alle Studierenden in Bamberg müssen pauschal den Beitrag für das Semesterticket zahlen, auch wenn Sie kein Semesterticket möchten. Andererseits ist es leider nicht möglich das Semesterticket irgendwie freiwillig zu erwerben, auch wenn man an einer benachbarten/anderen Hochschule studiert. Leider gibt es hierzu keine Ausnahmen.

Was kostet das Semesterticket? 38,00 € (Stand: WS 2016/17) pro Semester

Bei der Einschreibung bzw. Rückmeldung zahlt jeder Studierende für das Semesterticket zusätzlich zum Semesterbeitrag einen eigenen Betrag von 38,00 Euro (Stand: SS 2016).

Die Geltungsdauer? Volle 6 Monate

Das Semesterticket gilt jeweils für ein Semester, auch in der vorlesungsfreien Zeit. 

Das WS umfasst regelmäßig den Zeitraum vom 01. Oktober bis zum 31. März, das Sommersemester umfasst die Zeit vom 01. April bis zum 30. September.

Wie sieht der Fahrschein aus? Sie brauchen die Chipkarte (Studierendenausweis)

Der Studierendenausweis (= die personalisierte Chipkarte) ist gleichzeitig auch der Fahrschein für Bus und Bahn. Die Kontrolleure akzeptieren nur die Chipkarte; ausgedruckte Studienbescheinigungen reichen nicht aus. Die Fahrberechtigung ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Der Geltungsbereich des Bamberger Semestertickets:

Mit dem Semesterticket kann der gesamte Bus- und Bahnverkehr in Stadt und  Landkreis Bamberg genutzt werden.
Die Anschlussfahrten über den Gültigkeitsbereich des Bamberger Semestertickets hinaus hat der VGN geregelt (Infos hierzu).

 

Besondere Hinweise zur Bahnnutzung

Das Semesterticket Bamberg gilt in den Nahverkehrszügen (2. Klasse) der DB Regio AG bzw. der agilis Verkehrsgesellschaft mbH auf folgenden Strecken:

  • Bamberg - Oberhaid
  • Bamberg - Hallstadt - Breitengüßbach - Ebing - Zapfendorf
  • Bamberg - Hallstadt - Breitengüßbach - Baunach - Reckendorf - Manndorf
  • Bamberg - Strullendorf - Hirschaid – Buttenheim

Mit dem Semesterticket dürfen nur die Züge benutzt werden, die am letzten Bahnhof im Tarifgebiet auch planmäßig halten!

Bei einer Fahrt über den Geltungsbereich des Semestertickets Bamberg hinaus gelten folgende Anschlussregelungen (externer Link).
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das Reisezentrum im Bahnhof Bamberg.

 

Nutzung der P&R-Anlagen - Ausdruck eines Parkausweises:

Mit dem Semesterticket können die beiden P&R-Anlagen "Kronacher Straße" und "Heinrichsdamm" kostenlos genutzt werden. Die Höchstabstelldauer beträgt 24 Stunden. Das dauerhafte Abstellen von Fahrzeugen (z.B. Montag - Freitag) ist nicht gestattet. Zielsetzung des Semesterticket ist neben der Entlastung der Umwelt durch eine Reduzierung des Individualverkehrs auch für eine Entspannung bei der Parkplatzsuche zu sorgen. Für die kostenlose Nutzung der P&R-Anlagen ist es notwendig, einen Parkausweis im Fahrzeug zu hinterlegen. Die Universität Bamberg hat dafür gesorgt, dass sich jeder Studierende die nötige Parkkarte selbst über das Internet ausdrucken kann. Unter der Adresse

https://zul.zuv.uni-bamberg.de

kann der benötigte Parkausweis von jedem Studenten angefordert werden. Dieser Link ist nur aus dem Intranet der Universität Bamberg erreichbar.

Haben sie weitere Fragen?

Ansprechpartner für die Busse im Stadtgebiet ist die Stadtwerke Bamberg, Verkehrs- und Park GmbH.

Info-Telefon der Stadtwerke Bamberg Verkehrs- und Park GmbH (STVP): Tel.: (0951) 77-4977

Online können Sie sich ausführlich über die einzelnen Linien sowie über die Fahrpläne informieren:

Für die Stadt Bamberg:  www.stadtwerke-bamberg.de

Für den Landkreis:  www.vgn.de

 

Beitritt von Bamberg zum Verkehrsverbund VGN

Seit dem 1. Januar 2010 gehört auch Bamberg zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN): Für das Bamberger Semesterticket ergeben sich hierdurch keine Änderungen: Alle Linien, die vor dem Beitritt genutzt werden konnten, bleiben wie gehabt. Das derzeitige Bamberger Semesterticket dient in erster Linie dazu, sich innerhalb von Stadt und Landkreis Bamberg zu bewegen.

Es können aber nach dem Beitritt attraktive Fahrkarten und Tickets des VGN ab Bamberg genutzt werden, z.B. das verbundweite TagesTicket Plus für 2 Erwachsene für 18,70 €. Weitere Infos zu den Fahrkartenangebote des VGN gibt’s online unter www.vgn.de/produkte/fahrscheine/.

Satzung Semesterticket Bamberg

Die Bahnhöfe im Landkreis Bamberg

    Buslinien im Landkreis Bamberg