Studienabschlussdarlehen

Das Studienabschlussdarlehen (in Bayern)

Die Darlehenskasse der Bayerischen Studentenwerke e. V. will bedürftigen Studierenden an bayerischen Hochschulen durch die Gewährung von Studienabschlussdarlehen die Examensvorbereitungen erleichtern und einen erfolgreichen Studienabschluss ermöglichen. 

Voraussetzungen für das Studienabschlussdarlehen:

  • für die letzten vier Semester des ersten Studiums (Studienabschlussphase)
  • zur Sicherung des Darlehens ist eine selbstschuldnerische Bürgschaft für den gesamten Darlehensbetrag zu erbringen. Der Bürge muss unter 60 Jahre alt sein.

Kurzbeschreibung des Studienabschlussdarlehens:

  • bis maximal 600,- € monatlich (insgesamt maximal 12.500,- €)
  • auch für Studierende, die promovieren (2 Semester) oder die ein Aufbau-, Ergänzungs-, Zusatz- und/oder ein Zweitstudium durchführen sowie für Studierende, die an einer ausländischen Hochschule studieren, wenn sie in den letzten vier Semestern vor der Antragstellung an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert waren
  • es fällt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 2 % an , ab dem 6. Jahr setzt eine weitere 3%ige Verzinsung ein
  • innerhalb von zweieinhalb Jahren (5 Semester) muss ein erfolgreicher Studienabschluss nachgewiesen werden
  • Mit der Rückzahlung soll zwei bzw. drei Jahre nach Beginn der Laufzeit begonnen werden; sie muss spätestens vom fünften Jahr der Laufzeit an einsetzen. Die monatlichen Tilgungsraten müssen mindestens 110,- € betragen. 

Ansprechpartner und Antragsstellung

Studienabschlussdarlehen sind beim Studentenwerk mit einem dort erhältlichen Formular persönlich zu beantragen. Über die Darlehensanträge entscheidet das Studentenwerk Würzburg. Bei Genehmigung des Antrages wird ein formgebundener Darlehensvertrag abgeschlossen.

Studentenwerk Würzburg
Am Studentenhaus, 2. OG, Zi. A 201
97072 Würzburg

Ansprechpartnerin: Frau Petra Brandl
Tel.: +49 931 8005-201

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi + Fr: 9:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 13:00-15:00 Uhr

Weitere Infos: Darlehenskasse Bayern