Die Freiwillige Krankenversicherung

Nach dem Ende der studentischen Krankenversicherung (Grenze: 14. Fachsemester bzw. 30 Jahre Altersgrenze) bleibt man automatisch in der gesetzlichen Krankenkasse, nur mit dem Status „freiwillig versichert“.

Normalerweise bis zum Studienabschluss (allerdings maximal sechs Monate lang) gibt es einen günstigeren Übergangstarif für Studierende in der Studienabschlussphase.

Der Mindestbetrag für freiwillige Versicherte auf Dauer liegt seit 1.1.2017 bei 138,83 € + Zusatzbeitrag. Dazu kommt noch der Betrag für die Pflegeversicherung (für kinderlose Studierende über 23 J. 25,18 €, für alle anderen Studierenden 22,76 €.

Weitere Infos (Voraussetzungen, Beitragshöhe, etc.)
finden Sie bei
www.studis-online.de