Detail

Die soziale Infrastruktur des deutschen Hochschulsystems: Studentenwerke in Zahlen

Berlin, 14. Dezember 2016. 960 hochschulgastronomische Einrichtungen, darunter mehr als 400 Mensen, 190.928 Wohnheimplätze für Studierende, 8.750 Kita-Plätze für die Kinder studentischer Eltern, mehr als zwei Milliarden Euro ausgezahlte BAföG-Mittel im Jahr 2015: Das Deutsche Studentenwerk (DSW) zeigt in einer neuen Publikation die Leistungen der Studentenwerke.

In der Broschüre „Studentenwerke im Zahlenspiegel 2015/2016“ stellt der Verband detailliert vor, was die ihn im organisierten 58 Studentenwerke in der konkreten Umsetzung ihres gesetzlichen Sozialauftrags alles leisten.

DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde erklärt: „Die Studentenwerke sind gemeinnützige, soziale Dienstleistungsunternehmen des öffentlichen Bildungssektors. Sie haben den gesetzlichen sozialen Auftrag, die Studierenden in Deutschland wirtschaftlich, gesundheitlich, sozial und auch kulturell zu fördern. Das tun sie mit einem breiten, differenzierten Portfolio von Dienstleistungen. Das ist die soziale Infrastruktur im deutschen Hochschulsystem.“

Dazu gehören nach den DSW-Angaben neben Mensen, Wohnheimen, Kitas und BAföG auch die studienbegleitende Beratung, die von den Studentenwerken mitverhandelten Semestertickets für Studierende, die Service- und Beratungsangebote für ausländische Studierende oder die kulturelle Förderung.

46 Studentenwerke bieten psychologische Beratung an; 47 haben Sozialberatungsstellen. 53 Studentenwerke haben Darlehenskassen oder Härtefonds für Studierende in finanziellen Notlagen. 39 Studentenwerke bieten in ihren Mensen sogenannte Freitische für bedürftige Studierende. Ebenfalls 39 Studentenwerke fördern studentische Kulturgruppen.

Die 58 Studentenwerke in Zahlen:

- 19.576 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

- 190.928 Wohnheimplätze

- 2,053 Milliarden Euro BAföG im Jahr 2015 im Auftrag von Bund und Ländern

- 23 Studentenwerke mit studentischer Arbeitsvermittlung

- 34 Studentenwerke mit Semesterticket

- Darlehenskassen mit günstigen Studienabschlussdarlehen oder Härtefonds für Studierende in finanziellen Notlagen in 53 Studentenwerken

- 960 Mensen, Cafeterien, Restaurants, Bistros, Kaffeebars mit 240.899 Sitzplätzen, Jahresumsatz 2015: 436 Millionen Euro

- 55 Studentenwerke mit rollstuhlgängigen Wohnplätzen

- 53 Studentenwerke mit besonderen Wohnangeboten für Studierende mit Kind

- 43 Studentenwerke mit Wohnraumvermittlung: Angebote von Privatvermietern an Studierende

- 8.750 Plätze in 222 Kinderbetreuungseinrichtungen: 4.127 Plätze für Kinder bis 3 Jahre, 2.750 Plätze im Alter von 3 bis 6,

- 46 Studentenwerke mit psychologischer Beratung

- 47 Sozialberatungsstellen

- 31 Studentenwerke mit Rechtsberatung

- 6 Studentenwerke mit Beratung für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit

- 43 Studentenwerke mit studentischen Wohnheimtutorinnen und -tutoren zur besseren Integration ausländischer Studierender

- Kultur: 24 Theaterbühnen, 29 Probe- und Übungsräume für studentische Gruppen, 14 Fotolabors, 31 Galerien, 24 Kneipen mit Kulturprogramm, 29 Studentenwerke mit kulturellen Kursen bzw. Workshops, 28 Studentenwerke mit Kultur-Festivals und -Wettbewerben

- 24 Studentenwerke mit Fitness- und Sportangeboten für Studierende

- 17 Studentenwerke mit Internetpools mit freiem Zugang

 

„Studentenwerke im Zahlenspiegel 2014/2015“ zum Download.

Diese Pressemitteilung online.

Neuigkeiten

17.10.2017
World Vegan Day 2017

Wir feiern den World Vegan Day (1.11.2017) in unseren Mensen am 2.11.2017 nach.

16.10.2017
DSW-Pressemitteilung

Vegan-freundlichste Mensa 2017: Studentenwerke mit neuen Bestnoten! Würzburg hat 3 von 4 Sternen...

16.10.2017
Lecker und günstig:

der „Schnelle Teller“ in den Mensen des Studentenwerks Würzburg.

16.10.2017
Praktisch ohne Müll!

Studentenwerk Würzburg führt zum Semesterstart den Mehrwegbecher ein.