Detail

Höheres BAföG und die Einführung des e-Antrags ab dem 1. August.

Durch die Anhebung des BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) können die Elterneinkommen ca. 7 % höher sein, als zuvor. Damit ist die Chance auf BAföG-Förderung höher und ein BAföG-Antrag kann sinnvoll sein. 

Die neue BAföG-Förderung kann je Einzelfall bis zu 735 Euro betragen. 

Neben dem Studium dürfen Studierende außerdem bis zu 450 Euro (Minijob) hinzuverdienen, ohne dass dies Einfluss auf die BAföG-Förderung hat.

Von den Anhebungen des BAföG profitieren für neue BAföG-Bewilligungen:

  • (Berufs-)Schüler/innen für das neue Schuljahr ab 1. August
  • Studierende an Fachhochschulen ab 1. September
  • Studierende an Universitäten ab 1. Oktober
  • spätestens ab 1. Oktober alle anderen, auch wenn keine neue BAföG-Bewilligung beginnt.

Weitere BAföG-Änderungen sind auf der Homepage des DSW zu finden.

Ebenfalls neu hinzu kam die Vorgabe der Einführung des e-Antrages zum Herbst 2016.
Damit soll in den 16 Bundesländern ab dem 1. August 2016, eine elektronische Antragstellung mit den Antragsformularen, einschließlich der elektronischen Identifikation per ID-Funktion des Personalausweises oder De-Mail möglich sein.

Bayern hat diese Vorgabe erfüllt.

Dies geht nun auch papierlos auf der BAföG-Online-Seite Bayern.

 

Weitere Infos zum BAföG finden Sie auf www.bafög.de oder auf unserer Website in der Rubrik BAföG.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.

Unsere Beratungszeiten finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite.

Neuigkeiten

19.11.2017
Burgerwoche in allen Mensen

Wir servieren Ihnen in der Woche vom 27.11 bis zum 1.12 frisch zubereitete Burger in vielen...

18.11.2017
Jetzt neu: Pasta to go

Pasta zum Mitnehmen jetzt in der Mensa Schweinfurt, Campus Hubland Süd Würzburg und in der...