Detail

Richtfest Mensateria Campus Nord

„Ein Meilenstein in der Entwicklung des Hublands“

 

Richtfest Mensateria Campus Nord am 25.04.14 von Nathalie Pett

25.04.14 Würzburg
Bei strahlendem Sonnenschein wurde heute Morgen das Richtfest der neuen Mensateria am Campus Nord gefeiert. Die Mensateria soll nach ihrer Fertigstellung zum SS 2015 mit bis zu 1.600 Mahlzeiten täglich die Studierenden am Campus Nord versorgen. Zusätzlich wird sie während der Generalsanierung der alten Mensa am Hubland auch die Versorgung des Südcampus übernehmen.

Zunächst wurden die zahlreichen Gäste, unter denen sich auch einige Bundestags- und Landtagsabgeordnete befanden, vom Bereichsleiter Universitätsbau des örtlichen Staatl. Bauamts Herrn Peter Mack begrüßt. Dankesworte fand er sowohl für die breite Unterstützung, die das Projekt auf Landes- und Bundesebene erhalten hat, als auch für die am Bau beteiligten Unternehmen. Wie der Festredner Staatssekretär Gerhard Eck stolz betonte, konnte ein Gros der Aufträge an Unternehmen aus der Region vergeben werden.

„Wir brauchen diese Mensateria hier“ führt Eck weiter aus, deshalb wird hier der Freistaat
rd. 11 Mio. € investieren. Künftig soll sie mit rd. 1.600 Essen am Tag die Versorgung der Studierenden am neuen Campus garantieren und mit einer „tollen und ausgezeichneten Aufenthaltsqualität“ überzeugen. Außerdem soll sie während der geplanten Generalsanierung der Hauptmensa auch die Belieferung der Zeltmensa übernehmen. Bis zu 3.500 Mahlzeiten werden dann dort täglich zubereitet.

Vor etwas weniger als einem Jahr, am 13. Juni 2013 erfolgte der erste Spatenstich für den Neubau. Der Vizepräsident der Julius-Maximilians-Universität Prof. Dr. Wolfgang Riedel zeigt sich in seinem Grußwort sehr erfreut darüber, dass der Bau bisher genau im Zeitplan liegt.

Auch der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg Christian Schuchardt ließ es sich nicht nehmen, ein Grußwort zu sprechen. Den Bau der neuen Mensateria sieht er als „Meilenstein für die Entwicklung des Hublands“.

Betreiber der Mensateria wird das Studentenwerk Würzburg sein. „Wir wollen damit unser gutes Angebot weiter ausbauen“, kündigt der stellvertretende Geschäftsführer des Studentenwerks Matthias Nowak an.

Nach dem Richtspruch konnten sich die Gäste bei einem Richtschmaus bereits heute einen kleinen Einblick in das hervorragende Repertoire der Mensaköche verschaffen.

Neuigkeiten