Detail

Sanierungen und Umbaumaßnahmen beginnen. Bamberger Innenstadtmensa schließt kurz vor Weihnachten.

Am 21. Dezember werden die letzten Mahlzeiten ausgegeben, denn schon nach den Weihnachtsfeiertagen beginnen die großen Umbaumaßnahmen.

Die Bamberger Innenstadtmensa in der Austraße wird abgerissen und für rund 10 Mio. Euro neu gebaut. 34 Jahre lang war die Mensa in der Austraße jetzt schon in Betrieb und hat zu Spitzenzeiten bis zu 900 Essen am Tag ausgegeben – und das, obwohl sie lediglich für bis zu 350 Essen ausgelegt war. Durch den Umbau will man nicht nur der deutlich erhöhten Nachfrage gerecht werden. Sowohl die Küchentechnik als auch die Organisation der Essensausgabe werden auf den neuesten Stand gebracht. So sollen nach der Generalsanierung 276 statt bisher 253 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Außerdem können bis zu 1.200 Mahlzeiten täglich ausgegeben werden. Wichtigste Neueinrichtungen sind zudem ein Kaffee-Point mit rund 50 Sitzplätzen sowie ein zweites Kassensystem, um Wartezeiten zu reduzieren. Die neue Mensa soll zum Wintersemester 2019 eröffnet werden.

Damit Sie sich auch während den Baumaßnahmen mit leckerem Essen versorgen können, wird ab dem 8. Januar eine „Ausweichmensa“ eingerichtet, die direkt an die Cafeteria Markusplatz angeschlossen wird.

Auch BAföG-Amt und Beratungsstellen betroffen

Neben der Mensa Austraße wird das Schwanenhaus in der Austraße ebenfalls saniert, sodass auch das BAföG-Amt und die Psychotherapeutische Beratungsstelle zeitweise umziehen müssen.

Bitte beachten Sie folgende Änderungen ab 8. Januar 2018:

  • BAföG-Amt in der Luitpoldstraße 19 in Bamberg, Telefon: +49 951 29781 0
  • Rechts- und Psychologische Beratung im Studentenwohnheim Pestalozzistraße 9B in Bamberg
  • Telefonische Terminvereinbarung für die Psychologische Beratung bitte unter: +49 951 302 90 554
  • Die Sozialberatung ist im Studentenwohnheim Pestalozzistraße 9B in Bamberg zu finden, Telefon: +49 951 302 90 555

Über weitere Änderungen informieren wir Sie zur gegebenen Zeit gesondert.

Neuigkeiten