Studieren mit Behinderung

Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Das Studentenwerk Würzburg unterstützt und berät Studienbewerber und Studierende mit gesundheitlichen Einschränkungen und/oder Behinderungen, damit durch optimale Studienbedingungen ein erfolgreiches Studium möglich ist.

Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Die Beratung umfasst insbesondere folgende Themenbereiche:

  • Persönliche Beratung unter anderem über angemessene Nachteilsausgleiche bei der Ableistung von Studien- und Prüfungsleistungen, sowie über den Umgang mit der Beeinträchtigung im Studienalltag.
  • Information über Rechte und Pflichten in der Hochschule, über besondere Regelungen beim Hochschulzugang, Studienverlauf und Studienausgang.
  • Studienfinanzierung und mögliche Leistungen anderer Sozialleistungsgesetze. 

Termine nach Vereinbarung oder in den Sprechzeiten der Sozialberatung.

Ihre Ansprechpartnerin: 
Behindertenbeauftragte des Studentenwerks

Andrea Keller, Sozialarbeiterin B.A.
Am Studentenhaus, 97072 Würzburg 
Tel: +49 931 8005-225 
E-Mail: sozialberatung(at)studentenwerk-wuerzburg(dot)de 

Datenerhebung "beeinträchtigt studieren - best2"

Studierende mit Beeinträchtigungen sollen im Wintersemester 2016/2017 erneut bundesweit zu ihrer Studiensituation befragt werden. Die Befragung soll zeigen, wo Barrieren und Benachteiligungen für diese Studierenden bestehen, welche Hürden seit der ersten Befragung im Jahr 2011 abgebaut wurden und welche seither eventuell neu entstanden sind. Die Erhebung wird gemeinsam vom Deutschen Studentenwerk und vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Kooperation mit dem Institut für höhere Studien Wien (IHS) durchgeführt.

Informationen zur Datenerhebung "beeinträchtigt studieren - best2"

Ergebnisse der Datenerhebung "beeinträchtigt studieren - best1"