Studieren mit Behinderung

Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Das Studentenwerk Würzburg unterstützt und berät Studienbewerber und Studierende mit gesundheitlichen Einschränkungen und/oder Behinderungen, damit durch optimale Studienbedingungen ein erfolgreiches Studium möglich ist.

Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Die Beratung umfasst insbesondere folgende Themenbereiche:

  • Persönliche Beratung unter anderem über angemessene Nachteilsausgleiche bei der Ableistung von Studien- und Prüfungsleistungen, sowie über den Umgang mit der Beeinträchtigung im Studienalltag.
  • Information über Rechte und Pflichten in der Hochschule, über besondere Regelungen beim Hochschulzugang, Studienverlauf und Studienausgang.
  • Studienfinanzierung und mögliche Leistungen anderer Sozialleistungsgesetze. 

Termine nach Vereinbarung oder in den Sprechzeiten der Sozialberatung.

Ihre Ansprechpartnerin: 
Behindertenbeauftragte des Studentenwerks

Andrea Keller, Sozialarbeiterin B.A.
Am Studentenhaus, 97072 Würzburg 
Tel: +49 931 8005-225 
E-Mail: sozialberatung(at)studentenwerk-wuerzburg(dot)de 

Neue Studie des DSW "beeinträchtigt studieren"

Wer gehört zur Gruppe der Studierenden mit Behinderung? Wie sieht
Situation von Studierenden mit einer Körper- oder Sinnesbeeinträchtigung
aus? Auf welche Barrieren stoßen Studierende mit Legasthenie,
chronisch-somatischen oder psychischen Erkrankungen? Mehr als 15.000
Studierende aus 160 Hochschulen beantworteten diese und viele andere
Fragen. Sie beteiligten sich an einer Online-Befragung des Deutschen
Studentenwerks. Erstmalig liegen nun umfassende Daten zu Studierenden mit
Behinderung und chronischer Krankheit vor. 

Die Ergebnisse der Erhebung finden Sie hier: www.best-umfage.de