Contests and Competitions for Students

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER FOTOWETTBEWERB 2022 ZUM THEMA SOLIDARITÄT

SOLIDARITÄT- äußerst aktuell, gesellschaftlich und politisch essenziell, das ist das Thema des Wettbewerbs 2022

Der Deutsch-Französische Wettbewerb wird bereits zum siebten Mal vom Deutschen Studentenwerk in Kooperation mit seinem französischen Partner CNOUS, dem Dachverband der französischen Studentenwerke organisiert. Ausgetragen wird das Projekt von den Studenten- und Studierendenwerken, sowie Crous und finanziell und organisatorisch vom Deutsch-Französischen Jugendwerk unterstützt. Das Projekt richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen aus Deutschland und Frankreich. 

Anmeldung für Studierende erfolgt bis zum 06. April 2022 über die Internetseite des Projektes: www.concours-wettbewerb.eu

Eine Deutsch-Französische Jury vergibt folgende Preise:

  1. Erster Preis: 1000,- Euro
  2. Zweiter Preis: 500,- Euro
  3. Deutsch-Französischer Freundschaftspreis (ohne Preisgeld) für ein besonders gelungenes Engagement für die deutsch-französische Freundschaft

Die Deutsch-Französische Jury trifft ihre Entscheidung im Mai 2022. Sie besteht aus Vertretern des Cnous, des DSW und der finanziellen Förderorganisation DFJW. Dazu kommen nach Möglichkeit ehemalige Preisträger und Künstler oder Fotografen. Die Jury wählt anhand folgender Kriterien die ausgestellten Arbeiten sowie die Preisträger*innen aus:

  1. Relevanz der Fotoarbeit zum gestellten Thema
  2. Kreative thematische Bearbeitung des Themas
  3. Überwindung von Klischees, eingeschliffenen Denkweisen und Vorurteilen
  4. Technische Qualität der Aufnahme

Ergebnisse der Jurysitzung werden im Juni 2022 bekannt gegeben.

Preisvergabe und die Eröffnung der Wanderausstellung finden unter Vorbehalt im August 2022 im Rahmen des 41. Deutsch-Französischen Kolloquium in Freiburg statt. Die Preisträger*innen erhalten neben dem Preisgeld auch eine Urkunde des DSW und des Cnous.

Wanderausstellung und die digitale Ausstellung mit den besten Fotos des Wettbewerbs (max. 25 Fotos) wird in den Studenten- und Studierendenwerken in Deutschland und den Crous in Frankreich 2022/2023 präsentiert.

Teilnahmebedingungen:

  • Der Fotowettbewerb ist offen für alle an einer deutschen oder französischen Hochschule immatrikulierten, volljährigen Studierenden
  • Eingereicht werden können digitale Schwarzweiß- und Farbfotos im Format JPG (*.jpg) mit einer minimalen Auflösung von 2362px X 3544px und einer Größe von min. 3 MB
  • Die Qualität des Bildmaterials sollte für die Ausstellung ausreichend sein (Druckformat 20x30 cm)
  • Es kann nur ein Foto pro teilnehmende Person eingereicht werden

Weitere Informationen zum Wettbewerb und Fotogalerien der früheren Wettbewerbe unter: 
www.concours-wettbewerb.eu

 


Virtuell ins Museum oder als digitale Galerie: Ausstellung des Deutsch-Französischen Fotowettbewerbs „Mobilität“ geht neue Wege

Wie schon letztes Jahr ging auch diesmal der erste Preis des Deutsch-Französischen Fotowettbewerbs, der vom Deutschen Studentenwerk und der französischen Partnerinstitution Cnous ausgetragen wurde, an eine FHWS-Studentin: Sigrun Höfelmeier, Kommunikationsdesign-Studentin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, hat mit ihrer Fotografie „On The Train Ride Home“ die Jury überzeugt und den mit € 1.000 dotierten 1. Preis nach Würzburg geholt!

Normalerweise wären jetzt die erstplatzierten Fotografien zusammen mit anderen eingereichten Werken im Rahmen einer Wanderausstellung durch ganz Deutschland unterwegs und in vielen deutschen und französischen Studentenwerken ausgestellt gewesen – normalerweise. Da dieses Jahr aber fast alles anders ist, kann die Ausstellung online gesehen werden – als Videoclip oder auf einen virtuellen Spaziergang durch das Info-Café Berlin-Paris.

Es gibt zum Beispiel eine Galerie, die insgesamt 23 Fotografien, kommentiert vom Fotografen Jean-Christophe Ballot, zeigt. 

Einen virtuellen Rundgang durch das Info-Café Berlin-Paris kann man ebenfalls unternehmen und sich die ganze Ausstellung „live, hautnah und ganz ohne Corona-Vorschriften“ anschauen!

Und ein etwas längeres Video zeigt die prämierten Fotografien samt persönlicher Vorstellung der Preisträger.

Das war aber noch nicht alles: Weitere Infos und noch mehr Info-Material und Links zu anderen Video-Clips rund um den Foto-Wettbewerb gibt es hier.
Eine Anmeldung zum aktuellen Fotowettbewerb "Abstände" ist auch schon möglich.

Ob virtueller Rundgang, Foto-Galerie oder Video-Clip, ein Besuch dieser etwas anderen Ausstellung lohnt sich auf jeden Fall!

 

 

 

 

Drucken