Detail

Café für Schwangere Studierende

Gemütliches Beisammensein und erste Kontakte knüpfen: Studentenwerk Würzburg lud ein zum Schwangerencafé

Die Mitarbeiterinnen der Sozialberatung und der Studentischen Kinderkrippe des Studentenwerks Würzburg „eröffneten“ das erste Café für schwangere Studierende im Pavillon des Studentenwohnheims Am Hubland. „Dieses Angebot soll eine Plattform bieten, sich mit anderen schwangeren Studentinnen auszutauschen, unabhängig von der Fakultät und des Studiengangs“, sagt Sonja Bauer, Sozialberaterin beim Studentenwerk Würzburg. Außerdem könnten Studentinnen ihre Fragen ganz ungezwungen und in einer gemütlichen Atmosphäre persönlich mit der Sozialberatung klären und nützliche Informationen rund ums Thema Studieren mit Kind bekommen. Am ersten Café für schwangere Studierende nahmen sieben Studentinnen teil. Marion Vogler, Leiterin des Familienservice an der Universität Würzburg, sowie Sonja Ehrenfels, Referentin der Frauenbeauftragen der FHWS, waren ebenfalls anwesend.

Da das Schwangerencafé quasi Tür an Tür mit der Studentischen Kinderkrippe des Studentenwerks Würzburg stattfand, konnten interessierte Studentinnen diese auch gleich besichtigen. Angelika Richter, die Leiterin der Studentischen Kinderkrippe Würzburg, führte durch die gesamte Einrichtung und erzählte vom Tagesablauf und dem besonderen pädagogischen Konzept.

Bei Tee, Kaffee und Kuchen fand abschließend eine gemütliche Austauschrunde statt. Aufgrund der positiven Resonanz ist eine Wiederholung des Cafés für schwangere Studierende im Herbst 2018 geplant.

Neuigkeiten

02.10.2019
Bekomme ich BAföG?

Drei Rechenbeispiele visualisiert und leicht verständlich aufbereitet

Drucken