BAföG – auch für mich?

Grundsätzlich haben alle Studierenden deutscher Staatsangehörigkeit einen Rechtsanspruch auf Förderung nach dem BAföG. Aber auch Studierende aus dem Ausland können unter bestimmten Voraussetzungen Ausbildungsförderung erhalten – also beraten lassen! 

BAföG gibt es, wenn Studierende und ihre Angehörigen – also Eltern oder Ehegatte – nicht allein in der Lage sind, die Kosten des Lebensunterhalts und der Ausbildung zu tragen. Ob und wieviel BAföG gezahlt wird, hängt also von der Höhe des eigenen Einkommens und Vermögens und vom Einkommen der Angehörigen ab. Da bei der Berechnung zahlreiche Faktoren eine Rolle spielen, ist es nicht möglich, hier kurz einen allgemeingültigen »Richtwert« zu nennen.

Um festzustellen, ob tatsächlich ein Anspruch gegeben ist, sollte man zumindest einmal einen Antrag auf Leistungen nach dem BAföG stellen.