Rundfunkbeitrag

Der Rundfunkbeitrag

Beitragshöhe: 17,50 € pro Monat

Es gilt die Regel „eine Wohnung - ein Beitrag“
Am 01.01.2013 wurde die Rundfunkgebühr durch den neuen Rundfunkbeitrag abgelöst. Dieser orientiert sich geräteunabhängig an den Wohneinheiten, d.h. pro Wohnung ist ein Beitrag zu zahlen. Wer wie viele Geräte zu welchem Zweck bereithält, spielt hingegen keine Rolle mehr. Wer zusammenlebt (Familie, nicht-eheliche Gemeinschaft oder WGs) zahlt pro Wohnung nur einen Beitrag, der auch die privaten Autos aller Bewohner abdeckt.

Ein Beitrag pro WG
Studenten-WGs werden seit 2013 entlastet. Nur ein volljähriger Bewohner der Wohnung ist für die Zahlungen zuständig, die anderen können sich unter Nennung des zuständigen Zahlers abmelden. Die Bewohner der WG müssen untereinander abklären, wer Ansprechpartner gegenüber dem Beitragsservice sein soll und wie der Beitrag untereinander umgelegt wird. Wer künftig entlastet wird, muss diese Änderung mitteilen.

Befreiung für BAföG-Empfänger
Studierende mit eigener Wohnung, die BAföG erhalten, können sich auf Antrag vom Rundfunkbeitrag befreien lassen.

Ermäßigung für Behinderte
Für blinde, gehörgeschädigte und bestimmte behinderte Personen mit Behindertenausweis, die keine Sozialleistungen erhalten, besteht nicht mehr die Möglichkeit auf eine Befreiung, sondern nur auf eine Ermäßigung der zu zahlenden Gebühren (5,83 € monatlich).

Rückwirkende Befreiung bzw. Ermäßigung
Die Befreiung bzw. die Ermäßigung vom Rundfunkbeitrag ist seit 1.1.2017 rückwirkend für bis zu drei Jahre möglich. Eine einfache Kopie des entsprechenden Nachweises (z. B. Bewilligungsbescheid für BAföG) reicht nun aus.

Zuständigkeit
Zuständig für den neuen Rundfunkbeitrag ist die vormalige Gebühreneinzugszentrale (GEZ) in Köln, die sich einen neuen Namen gegeben hat: 
ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, 50656 Köln

Antragsformulare, detaillierte Informationen
– auch zur Befreiung von der Gebührenpflicht -  finden Sie unter:
www.rundfunkbeitrag.de

Der Beitragsservice hat auch ein spezielles Infoblatt für Studierende erstellt!