Detail

Benchmarking Tagung Mai 2016

Die 3-tägige Tagung zum kollegialen Austausch mit Studentenwerken der Benchmarking-Gruppe fand dieses Jahr in Würzburg statt. Zielsetzung war es voneinander zu lernen und gemeinsame Projekte voranzutreiben.
Darüber hinaus gab es ein kleines Rahmenprogramm. Mit einem gemeinsamen Essen in der Cafeteria am Studentenhaus wurden am Dienstag die zahlreichen Gäste der Benchmarking Tagung, die vom Studentenwerk Würzburg veranstaltet wurde, begrüßt. Ein reichhaltiges Buffet mit Bagels, Anti-Pasti und Obstplatten sowie natürlich Kaffee und Kuchen wurde vom Catering des Studentenwerks aufgetischt.
Danach begann das Programm für die Gäste mit dem Fußweg zur Residenz, wo vor dem Frankonia-Brunnen die organisierte Stadtführung begann. Man erfuhr hier bereits die ersten Fakten über die Geschichte und Architektur Würzburgs. Weiter ging es durch die kleinste Fußgängerzone Würzburgs, die Hofstraße, in die Neumünster Kirche und zum Würzburger Dom. Dort wurde die sonnige Führung zwar kurz durch einen Regenschauer unterbrochen, was der Laune der Gäste allerdings nichts abtat. Weiter bestaunt wurde die
Alte Mainbrücke, die einige zu Recht an Prag erinnerte.
Der Rundgang setzte sich mit dem Gang über den Marktplatz und Ulmer Hof fort und endete vor dem Julius Spital, wo eine Führerin des Spitals bereits auf die Teilnehmer wartete. Im Innenhof hielt man sich kurz auf bis es weiter ging zum wahrscheinlich kleinsten und zentralsten Weinberg des Spitals: dieser liegt direkt vor seinem Eingang am dazugehörigen Parkhaus. Eine kurze Einführung in die Pflege von Weinstöcken ging
der Weinprobe und der Besichtigung des Weinkellers voraus. Im Ambiente des kühlen Kellers wurde ein hauseigener Silvaner serviert. Große verzierte Fässer in engen Gängen brachten die Gäste ins Staunen, genauso wie die riesigen Kelteranlagen.
Nach der interessanten Führung ging es zu Fuß zurück ins Studentenhaus.
Die eigentliche Tagung fand am Mittwoch am Hubland statt, danach ging es nach einem Mittagessen in der neuen Mensateria, weiter zur Besichtigung der Festung Marienberg.
Bei milden Temperaturen führte der Weg dann über das Landesgartenschaugelände zurück ins Hotel. Das Abendessen wurde in der Burse eingenommen. Am Donnerstag, dem letzten Tag wurde noch einmal am Hubland Nord getagt und zur Mittagszeit die erfolgreiche Tagung beschlossen.


Neuigkeiten

17.10.2017
World Vegan Day 2017

Wir feiern den World Vegan Day (1.11.2017) in unseren Mensen am 2.11.2017 nach.