Detail

DSW Pressemitteilung: Bezahlbarer Wohnraum für Studierende: Gemeinsames Handeln von Bund und Ländern erforderlich

Deutsches Studentenwerk (DSW): Zehntausende von Studierenden bei den Studentenwerken auf Wartelisten für einen WohnheimplatzMehr als 2.500 beim Studentenwerk Frankfurt am Main, 10.000 beim Studentenwerk München, 2.700 beim Studierendenwerk Münster, 4.000 beim Studierendenwerk StuttgartDSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde: „Gemeinsamer Hochschulsozialpakt von Bund und Ländern drängender denn je“Studenten- und Studierendenwerke fahren politische Kampagne „Kopf braucht Dach“

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Neuigkeiten

Drucken