Detail

„Knips Dein Licht an“

Design-Studentin Alina Mirwald von der Hochschule Augsburg gewinnt 30. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks mit dem Thema "Warum studieren?"

Berlin, 27. September 2016. Ein weißer Lichtschalter auf weißem Grund, darunter und darüber in fettem Edding-Schwarz die Aufforderung „Knips Dein Licht an“: Mit diesem reduzierten, ausdrucksstarken Plakat gewinnt Alina Mirwald von der Hochschule Augsburg den 30. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks, Thema: „Warum studieren?“

Die große Frage nach dem „Warum“ des Studiums trifft einen Nerv: 327 Design-Studierende von 38 Hochschulen aus ganz Deutschland reichten insgesamt 611 Plakate beim Deutschen Studentenwerk (DSW) ein. Das ist die zweithöchste Beteiligung in der Geschichte des Wettbewerbs, bei der Zahl der teilnehmenden Hochschulen sogar der Spitzenwert.

Am Abend des 27. Juni 2016 werden im Museum für Kommunikation Berlin, das seit zehn Jahren Kooperationspartner des Wettbewerbs ist, insgesamt sechs Design-Studierende ausgezeichnet. Dies übernimmt die Bundesministerin für Bildung und  Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, deren Ministerium den Plakatwettbewerb seit nunmehr 30 Jahren fördert.

Eine fünfköpfige Fachjury hatte aus den 611 eingereichten Plakaten die besten ausgewählt: drei dritte Plätze, jeweils mit 500 Euro dotiert, dann zwei zweite Plätze, mit jeweils 1.000 Euro Preisgeld, und den ersten Platz, für den Alina Mirwald 2.000 Euro erhält.

DSW-Präsident Prof. Dr. Dieter Timmermann kommentiert den Jubiläums-Wettbewerb zur Frage „Warum studieren?“: „Mich überrascht,  wie verspielt und hintergründig die Design-Studierenden ihr ‚Darum studiere ich‘ gestaltet haben. Ich hätte direktere, vielleicht auch klarere Antworten in den Plakaten erwartet. Ich deute das als Zeichen für eine sehr vielschichtige Motivationslage bei den heutigen Design-Studierenden.“

Die Ausstellung mit den 30 besten Plakaten zum Thema „Warum studieren?“ geht für eineinhalb Jahre auf Tour durch die Studentenwerke in ganz Deutschland.

Das Museum für Kommunikation Berlin zeigt zusätzlich vom 28. Juni bis 31. Juli 2016 in einer Sonderausstellung das Beste aus 30 Jahren Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks.

 

Übersicht der Siegerplakate: www.studentenwerke.de/sites/default/files/liste_preistraeger_30.plakatwettbewerb_dsw.pdf

„Warum studieren?“ 30. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks 2015/2016 Preisträgerinnen und Preisträger:

1. Preis, 2.000 Euro, für „Knips Dein Licht an“ Alina Mirwald, Hochschule Augsburg, betreut von Prof. Gudrun Müllner

2. Preis, 1.000 Euro, für „Forsche weiter“ Rita Below, Hochschule Düsseldorf, betreut von Prof. Wilfried Korfmacher

2. Preis, 1.000 Euro, für „Sylish von innen“ Ieva Petrauskaite, Muthesius Kunsthochschule Kiel, betreut von Prof. Silke Juchter und Prof. Wolfgang Sasse

3. Preis, 500 Euro, für „Schrödingers Katze“ Corinna Bayer, Hochschule RheinMain, betreut von Petra Hain-Dietlein

3. Preis, 500 Euro, für „Zukunft“ Katharina Rybakov, Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, betreut von Horst Guckert

3. Preis, 500 Euro, für „Für uns“ Raphael Wutz, Hochschule für Künste Bremen, ohne Betreuung

Die Jury:

  • Prof. Iris Utikal, Köln International School of Design
  • Prof. Yang Liu, Berliner Technische Kunsthochschule
  • Andreas Töpfer, Grafiker
  • Dr. Oliver Götze, Stellvertretender Direktor Museum für Kommunikation Berlin
  • Thomas Schmalz, Studentenwerk Freiberg, Vorsitzender des DSW-Auschusses Kultur

Der Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks für Design-Studierende wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung; das Museum für Kommunikation Berlin ist Kooperationspartner.

Neuigkeiten