Detail

PETA verteilt Sterne

Mensateria Campus Hubland Nord zählt zu den vegan-freundlichsten Mensen in Deutschland

Insgesamt 37 Studentenwerke aus ganz Deutschland waren im Rennen um die „vegan-freundlichste Mensa 2018“ - eine Auszeichnung, die die Tierrechtsorganisation PETA jedes Jahr vergibt. Neu ist diesmal, dass nur jeweils eine Mensa aus einem Studentenwerk ausgezeichnet wird. Größere Studentenwerke mit mehreren Mensen würden sonst gegenüber kleineren Studentenwerken bevorzugt werden. Das Studentenwerk Würzburg nahm mit insgesamt vier Mensen am Wettbewerb teil. Auch wenn alle vier Einrichtungen ausgezeichnet gewesen wären, entschied man sich laut PETA diesmal für die größte von ihnen: Die Mensateria Campus Hubland Nord bekam drei Sterne verliehen und zählt ab sofort zu den vegan-freundlichsten Mensen Deutschlands.

„Wir bieten seit mehr als 25 Jahren vegetarische Gerichte in unseren Mensen an“, sagt Martin Zielke, Abteilungsleiter Hochschulgastronomie im Studentenwerk Würzburg. Auch vegane Gerichte und der „Veggie-Donnerstag“ seien mittlerweile eine feste Institution zum Thema Klimaschutz in den Mensen des Studentenwerks Würzburg geworden.

Ausschlaggebend für die verliehenen drei Sterne war einerseits das täglich vielfältige Angebot an veganen Gerichten aber auch die spezielle Schulung des Personals. „Es wird zudem geprüft, welche Maßnahmen konkret ergriffen wurden, um den Studierenden vegane Gerichte anbieten zu können“, berichtet Martin Zielke. So fanden wiederholt verschiedene Aktionen zum Thema vegane Mensa statt, Studierende organisierten Kochgruppen, aber auch Workshops für die Küchenleiter standen auf dem Programm. „Es ist einfacher als man denkt, mit wenig Zutaten wirklich leckere vegane Gerichte zu kreieren“, so die teilnehmenden Küchenleiter.

Die Studierenden sind jedenfalls von den veganen Gerichten, die in den Würzburger Mensen serviert werden, begeistert. Aufgrund der großen Nachfrage nach vegetarischen und veganen Gerichten werden diese daher auch weiterhin ihren festen Platz auf den Speiseplänen des Studentenwerks Würzburg bekommen.

Neuigkeiten

Drucken