Detail

Wanderausstellung „Was isst Du?“ vom 03. Juli bis 25. Juli 2014 in der Burse im Studentenhaus in Würzburg

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Pressemitteilung Deutsches Studentenwerk vom 09. September 2013

„Was isst Du?“ Eine Frage und zwei Antworten: eine Portion Currywurst am rechten unteren Bildrand, darüber in großen Lettern „Oops I did it again!“; eine Styroporverpackung für Burger, darauf ein kleines Kreuz und die großen Lettern „Eat fast & die young!“. Mit diesen zwei Plakaten in Schwarz-Weiß landet der Design-Student Felix Bareis von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart beim 27. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW) auf dem ersten Platz und erhält 2.000 Euro Preisgeld.


Es ist das erste Mal in der Geschichte des Wettbewerbs, der jedes Jahr für Design-Studierende in ganz Deutschland zu studentischen Themen ausgeschrieben wird, dass der erste Platz gleich für zwei Arbeiten vergeben wurde.
Insgesamt beteiligten sich 336 Design-Studierende von 35 Hochschulen und reichten beim Deutschen Studentenwerk 535 Plakate ein – so viele wie noch nie zuvor in der 27-jährigen Geschichte des Wettbewerbs.
„Wie unterscheiden Studierende sich heute in der Mensa, im Restaurant, beim Einkaufen? Wie gehen sie um mit dem Wissen um die Produktionsbedingungen unseres Essens einerseits und ihrem schmalen Geldbeutel andererseits?“, bringt DSW-Präsident Prof. Dr. Dieter Timmermann das Wettbewerbsthema auf den Punkt.

„Diese Fragen um die politische, um die ethisch-moralische Dimension des Essens – diese Fragen bewegen die Studierenden ganz außerordentlich. Die Politik des Essens ist eine große Frage unserer Zeit“, sagte Timmermann bei der Preisverleihung im „ewerk“ in Berlin.

Gemeinsam mit Peter Greisler vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, das den Wettbewerb fördert, und Dr. Oliver Götze vom Museum für Kommunikation Berlin, Kooperationspartner des Wettbewerbs, überreichte Timmermann vor mehr als 200 Gästen Geldpreise in Höhe von 5.000 Euro an sechs Design-Studierende.

Eine fünfköpfige Fachjury mit Experten aus dem Grafik-Design und Kommunikations-Design hatte aus den 535 Plakaten die besten ausgewählt. Die Jury verteilte die insgesamt 5.500 Euro Preisgeld neben den 2.000 Euro für den Erstplatzierten Felix Bareis auf zwei zweite Plätze mit je 1.000 Euro sowie drei dritte Plätze mit je 500 Euro.

Neben der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart gehen diese weiteren Preise an Design-Studierende dieser Hochschulen: Fachhochschule Main, FH Potsdam, FH Düsseldorf, Hochschule Anhalt, Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main.

Neuigkeiten